Projekt Watttour, JAG Emden

< zurück zur Projektübersicht

watttour

 

Pressebericht

Ostfriesenzeitung

 

Für Watt-Radtouren mit dem Umweltpreis ausgezeichnet

30.01.2010

Emden - Die erfolgreichen Watt-Radtouren des Emder Johannes-Althusius-Gymnasiums (JAG) sind mit dem Umweltpreis der Irma-Waalkes-Stiftung für ostfriesische Schulen in Höhe von 2000 Euro ausgezeichnet worden.
Bei dem Projekt handelt es sich um vier Radtouren zu 34 Emder Projekten der regenerativen Energien, die die jetzige Klasse 10 c des JAG mit ihrem damaligen Chemie- und Physiklehrer Dr. Bernhard Sturm seit Oktober 2008 für unterschiedliche Jahrgangsstufen entwickelt hat. Mit den dafür zusammengestellten Radtaschen können andere Klassen Projekte der regenerativen Energien im Emder Stadtgebiet kennenlernen. Damit sei ein außerschulisches Lernort-Netz mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten entstanden, teilen die Schule und die Irma-Waalkes-Stiftung mit.
Vier Routen richten sich an die Klassenstufen vier bis sechs, sieben bis neun, zehn bis 13 sowie an Erwachsene. In den Radtaschen befinden sich Informationen zu den insgesamt 34 Stationen, die jeweils mit einer Aufgabenstellung versehen sind. Bei den Aufgaben handelt es sich unter anderem um Fragen, Kreuzworträtsel, Diskussionsanlässe, Rechenaufgaben, Modellbauten, Messeaufträge oder Experimente.
Der mit dem Umweltpreis verbundene Geldbetrag soll dafür genutzt werden, das Projekt von der Schülerfirma des JAG in die Praxis zu überführen und um das Radtaschenmaterial stetig zu aktualisieren und weiterzuentwickeln.

 

Pressebericht

Ostfriesenzeitung 28.10.2010

 

h_watttour_jag_emden1

 

Pressebericht

Emder Zeitung 30.01.2010

 

h_watttour_jag_emden_3