Projekt Streuobstwiese, KGS Wiesmoor

< zurück zur Projektübersicht

streuobstwiese

 

Pressebericht

Ostfriesenzeitung

 

Umweltpreis für KGS Wiesmoor

18.12.2008

Die Jugendlichen hatten eine Streuobstwiese angelegt. Dafür wurden sie von der Emder Irma-Waalkes-Stiftung mit 1500 Euro belohnt.
Wiesmoor / SG - Bereits zum zweiten Mal konnten sich Schülerinnen und Schüler der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Wiesmoor über einen hoch dotierten Umweltpreis freuen. Nachdem die Emder Irma-Waalkes-Stiftung im vergangenen Jahr das Moorprojekt der Schule belohnt hatte, bekam beim diesjährigen Umweltwettbewerb die jetzige Klasse 8g3 den ersten Preis für das Projekt „Anlage einer Streuobstwiese“.

Gerd Lehmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, und Vorstandsmitglied Matthias Bergmann überbrachten der Klasse einen Scheck über 1500 Euro. „Ihr habt mit eurem Lehrer zusammen Hervorragendes geleistet und deshalb den Preis mehr als verdient“, sagte Lehmann. Wünschenswert sei aber, dass aus der Region viel mehr Gruppen, auch Nicht-Schüler, am Wettbewerb teilnähmen, da es eines der Stiftungsziele sei, mehr Bodenflächen einer umweltgerechten Nutzung zuzuführen.

Die 23 Bäume der Streuobstwiese wurden von den Jugendliche zusammen mit ihrem damaligen Klassen- und Biologielehrer Jan-Gerd Stratmann im Frühjahr gegenüber dem Wiesmoorer Moorkolonat auf einer ehemaligen Schafweide angepflanzt.

Die Bäume gedeihen seither prächtig, insbesondere, da sie von den Schülern während der Trockenperioden in der Freizeit immer wieder gewässert wurden.