Artenschutz und Beweidungsprojekte

NABU Ostfriesland
< zurück zur Projektübersicht

heckrinder2

Der NABU setzte im Jahr 2008 ein umfassendes Maßnahmenpaket um, das das Weidemanagement der Weidetiere in den NABU-Weidegebieten verbessern sollte. Die Herrichtung der Flächen bestand aus Maßnahmen zur Einrichtung regulierbarer Entwässerungssysteme in den Weidegebieten und der Entschärfung von Gefahrenquellen für die Weidetiere. Für die naturnahen Gräben mit Glockenmuffenrohr-Übergängen ist nun Dank der Finanzierung von Anstaueinrichtungen durch die Emder Irma-Waalkes-Stiftung ab dem Frühjahr 2010 ebenfalls ein temporärer Anstau möglich. (Quelle: Homepage NABU Ostfriesland, http://www.nabu-ostfriesland.de)